Ausgabe

HEIMWEH

No. 37 | 2020/2

«Obacht Kultur» N° 37, 2020/23 hat Heimweh.

Auftritt: Nora Rekade;
Bildbogen: Pascal Häusermann und Costa Vece;
Texte: Andri Perl, Franziska Schläpfer, Arno Geiger u.v.m.

PDF (ohne Auftritt in der Heftmitte)
Online blättern

Ausgewählte Inhalte lesen

Vorwort

Frischluft

Du hast mir von Zuhause erzählt

Thema

Heimweh, was ist das? Und wozu?

Gedächtnis

Das Heimweh wissenschaftlich erklärt

Gedächtnis

Vom Wappen zum Vauxhall: Was Wandbilder verraten

«Obacht Kultur» N° 37, 2020/2 erkundet «Heimweh» in seiner gesamten Ambivalenz. Wohl kaum ein Gefühl ist gleichermassen positiv wie negativ besetzt, kann gleichzeitig fehlen und lästig fallen. Wie steht es heute mit diesem Gemütszustand? Worauf ist er ausgerichtet, wodurch wird er ausgelöst und wie gebändigt? Die Texte von Andri Perl, Franziska Schläpfer und Arno Geiger wie auch die 26 aufgezeichneten Gespräche mit Personen ganz unterschiedlicher Herkunft und Vorgeschichte geben einen Eindruck von der grossen Palette dieses Gefühls, das zu Beginn – wie die Gedächtnistexte erläutern – sogar als spezifisch appenzellisches oder zumindest schweizerisches wahrgenommen wurde. Neben den Textbeiträgen zeigen auch die Bildwelten von Nora Rekade, Pascal Häusermann und Costa Vece eindrücklich, dass «Heimweh» in verschiedensten Ausprägungen erlebt werden kann und wird.

Web-Mehrwert

Ergänzende Inhalte zu
der gedruckten Ausgabe
Auftritt

«o.T.»

Nora Rekade, 2020

24 x 32 cm Acryl und Wasserfarbe auf Papier

Bildstrecke

«Megali Idea»

Costa Vece, Athen 1998